Zwei hohe Kommandeure der Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS, auch Daesch) wurden von der Armee Libanons nahe der Grenze zu Syrien am Mittwoch festgenommen. Dies teilte die Agentur Al-Masdar News am Donnerstagmorgen mit.

Laut Angaben, wurden zwei Emire des IS — Ibragim Ahmad Sarsur (ein Eingeborener von Libanons) und Udej Hussein Chetib (ein Eingeborener Syriens) — von der libanesischen Armee in der Stadt Arsal nordöstlich von Beirut am Mittwoch verhaftet.

Es wird berichtet, dass diese zwei Männer an den Kämpfen gegen die libanesische Armee in der Stadt Arsal teilnahmen und planten terroristische Angriffe auf dem Territorium des Staates.

Laut Angaben der Quelle, ein der verhafteten Syrer an der Organisation der Explosion des Hauptbüros des Komitees der Gelehrten al-Kalamun in Arsal und am Angriff auf die Armeestreife teilnahmen, wie National News Agency berichtete.

Lesen Sie auch: In Ankara wurden 101 Verdächtige wegen Kontakt zu IS festgenommen