Die Luftstreitkräfte der Russischen Föderation haben die Positionen der Terrormiliz «Haiʾat Tahrir asch-Scham» nahe dem Dorf Rehdschen angegriffen. Dies teilte Special Monitoring Mission to Syria am Freitag mit.

Wie es berichtet wird, hat die russische Luftwaffe das Stabsquartier der Terroristen HTS zerstört. Midestens 13 Terroristen, die sich im Gebäude befanden, wurden getötet.

Laut der Quelle, unter den Terroristen war ein Feldkommandeur. Andere Informationen werde nicht berichtet.

Zuvor wurde erklärt, dass die Terromiliz «Haiʾat Tahrir asch-Scham» zum einen großen Angriff auf ihre ehemaligen Verbündeten «Harakat Nour al-Din al-Zenki» im westlichen Teil Aleppo übergegangen.

Lesen Sie auch: ISTANBUL: ÜBER 80 FESTNAHMEN WEGEN KONTAKT ZU IS