Waffenstillstands-Regime im Donbass wieder verletzt: Sechs Häuser beschädigt

Waffenstillstands-Regime im Donbass wieder verletzt: Sechs Häuser beschädigt

Mindestens sechs Häuser in Donezk und in dem Vorort der stadt Gorlowka infolge des Beschusses seitens der ukrainischen Militärs innerhalb der letzten 24 Stunden beschädigt wurden. Dies berichtete der Leiter des Gemeinsamen Zentrums für Kontrolle und Koordination des Waffenstillstands-Regimes Ruslan Jakubow erklärt.

«Infolge des Beschusses wurden vier Hausbauten im Kujbyschewskij und Petrowskij Bezirk Donezks beschädigt. Noch zwei Häuser wurden in der Siedlung Golmowski im Norden der Satdt Gorlowka beschädigt, so Jakubow.

Laut Angaben, wurden insgesammt 817 Geschosse aus den Positionen der ukrainischen Militärs auf das Territorium der Republik abgefeuert.

Zuvor wurde berichtet, dass die Bewohner der Siedlungen Kominternowo, Saitschenko, Nowaja Tawrija, Leninski und Dserschinski  keinen Strom mehr haben.

Bemerkungen: