Die Ukraine hat nach Angaben ihres Außenministeriums Russland aufgefordert, den Beschluss über die Rekrutierung von Krim-Bürgern aufzuheben.

Das ukrainische Außenministerium bekunde „vehementen Protest im Zusammenhang mit der Einberufung der auf der Krim lebenden ukrainischen Bürger durch Russland“, heißt es in einer Erklärung der Behörde am Dienstag.

Ebenso enthalte der am 14. November verabschiedete UN-Resolutionsentwurf den Appell, die „zwanghafte Rekrutierung von Krim-Bewohnern“ einzustellen.

Am 15. November hatte die ukrainische Mission bei den Vereinten Nationen auf ihrem offiziellen Twitter-Account verkündet, dass das dritte Komitee der UN-Generalversammlung die von Kiew eingebrachte Resolution zu den Menschenrechten auf der Krim verabschiedete.

Quelle: Sputnik