Immer mehr illegale Migranten werden aus Griechenland kommend an den deutschen Flughäfen aufgegriffen. In diesem Jahr dürften es bereits Tausende gewesen sein, die so nach Deutschland gelangten.

Von Michael Steiner,  Contra Magazin

Das muss man sich einmal geben: Alleine bei Stichproben (!) wurden in den ersten zehn Monaten dieses Jahres laut der Bundespolizei rund 1.000 unerlaubte Einreisen aus Griechenland festgestellt, wobei es sich hierbei um jene Migranten handelt, die über die Türkei in den Schengenraum gelangten. Das heißt aber auch: Viele Tausend weiterer Migranten konnten in diesem Jahr unentdeckt nach Deutschland einreisen.

Laut dem Bundesinnenministerium sei dies «ein Vielfaches mehr als auf allen anderen Binnenflügen» in der Europäischen Union, zumal sich derzeit vor allem in Griechenland (neben Italien) mit der halbwegs funktionierenden Schließung der Balkanroute quasi ein Rückstau bildete, weil trotz des «Flüchtlingsdeals» immer noch Menschen über die Türkei nach Griechenland gelangen.

Indessen verzeichneten die Erstaufnahmestellen in Deutschland alleine von Januar bis September insgesamt 140.000 Personen, die in der Bundesrepublik um Asyl ansuchten. Bis zum Jahresende könnten es also bis zu 190.000 Menschen sein, die über irgendwelche Wege nach Deutschland gelangten.

Angesichts des weiterhin erheblichen Migrationsdrucks nach Deutschland wird die Grenze zu Österreich weiterhin kontrolliert, zudem werden eben aus dem Grund, dass so viele Menschen illegal über diesen Weg nach Deutschland reisen, seit dem 12. November alle Flugreisenden aus Griechenland ausnahmslos kontrolliert.

Quelle: Contra Magazin

 

Метки по теме: ; ;