Heute findet der AfD-Parteitag in Hannover statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wahl einer neuen Parteispitze. Die Polizei sichert das Event und erwartet, dass AfD-Gegner versuchen werden, den Parteitag zu verhindern.

Die AfD kommt erstmals nach ihrem Einzug in den Bundestag am Samstag (10.00 Uhr) zu einem Parteitag zusammen.

Auf der Tagesordnung des zweitägigen Kongresses in Hannover steht unter anderem die Wahl einer neuen Parteispitze. Seit dem Rückzug von Frauke Petry nach der Bundestagswahl ist Jörg Meuthen alleiniger Parteivorsitzender. Seine Wiederwahl gilt als gesichert. Streit gab es im Vorfeld darüber, wer mit ihm eine Doppelspitze bilden könnte.

Der Berliner Landeschef Georg Pazderski will als Ko-Vorsitzender antreten. AfD-Fraktionschef und Parteivize Alexander Gauland will jedoch Berichten zufolge die Wahl Pazderskis durch eine eigene Kandidatur verhindern.

Großes Polizeiaufgebot sichert AfD-Bundesparteitag

Mit einem massiven Aufgebot sichert die Polizei den AfD-Bundesparteitag in Hannover. Zahlreiche Beamte postierten sich vor dem Veranstaltungsort. Bereits gestern hatten etwa tausend Menschen weitgehend friedlich gegen die Partei demonstriert.

Unter dem Motto „Keine Angst für niemand“ zogen sie begleitet von Polizisten durch die Innenstadt. Polizeisprecher zufolge kam es zunächst zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Einige Demonstranten zündeten Pyrotechnik. Auch in der Nacht blieb es laut Polizei friedlich.

Die größten Demonstrationszüge sind für heute angekündigt, wenn auch das Treffen der Partei beginnt. Die Polizei erwartet, dass AfD-Gegner versuchen werden, den Parteitag zu verhindern.

Quelle: Epochtimes

Метки по теме: ; ;