Israel stationiert nach Angaben seines Verteidigungsministeriums einige zusätzliche Bataillone am westlichen Ufer des Jordans. Die Maßnahme soll eine Reaktion auf die Erklärung von US-Präsident Donald Trump über die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem sein.

Wie die Behörde außerdem am Donnerstag mitteilte, hat Israel auf das palästinensische Territorium Aufklärungstruppen geschickt. Diese Entscheidung soll auf Basis der Einschätzung des israelischen Generalstabs getroffen worden sein. Dem zufolge sollen aus Sicherheitsgründen die Positionen in Judäa und Samaria (israelische Bezeichnung für das Westjordanland) mit einigen Bataillonen verstärkt werden.

Am Mittwoch hatte Washington offiziell Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Die Entscheidung stieß international auf heftige Kritik. Der Anführer der radikalislamischen Hamas, Ismail Haniyeh, rief indes zu einem neuen Palästinenseraufstand auf.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: