Die Freie Syrische Armee (FSA) hat in einer Erklärung vom Montag offiziell die Teilnahme an den Friedensgesprächen in Sotschi abgelehnt. Wie Al-Masdar unter Bezugnahme auf das Papier berichtet, begründet die FSA diesen Schritt damit, dass Russland versuche «die Friedensgespräche in Genf» zu umgehen.

Wie die arabische Quelle weiter schreibt, bezichtigt die FSA Russland unter anderem «Kriegsverbrechen in Syrien» begangen zu haben.  Deswegen sei Russland ungeeignet eine solche Konferenz zu halten. Etwa  40 Rebellengruppen haben diese Erklärung unterzeichnet enthalten, darunter  Harakat Ahrar Al-Sham, Jaysh Al-Islam, Harakat Noureddine Al-Zinki, Jaysh Al-‘Izza, Jaysh Al-Nasr und Faylaq Al-Rahman.

Метки по теме: ; ; ;