Die Russischen Luftstreitkräfte haben in Idlib ihre Angriffe höher frequentiert und attackiert Bodenziele im Süden der Region. Das berichtet das syrische Reporterportal Muraselon auf ihrer Internetseite. Die Angriffe richten sich gegen die Bodentruppen der Hay´at Tahrir asch-Sham (früher Al-Nusra,  kurz HTS), einer Dschihadisten-Miliz mit Al-Kaida-Verbindung. Medienberichten der HTS-nahen Agentur Iba’a zufolge finden gerade Angriffe in der Stadt Al-Taman’ah statt.  Syrische Truppen waren indes in der Lage gewesen, große Gebiete und Ortschaften von der HTS-Miliz zu befreien, nachdem Dutzende Luftangriffe als Feuerunterstützung den Vormarsch beschleunigt haben.

Метки по теме: ; ;