Gegenüber RT haben die von den USA unterstützen Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) bestätigt, das kurz vor der Befreiung Rakkas etwa 3.000 IS-Kämpfer und ihre Familien unbehelligt aus der Stadt abziehen durften. Die US-geführte Koalition bestätigte den Vorgang.

Allerdings betonten US-Beamte, sie seien nicht an den Verhandlungen beteiligt gewesen. Das Abkommen sei von Beamten aus Rakka geschlossen worden.

Quelle: RT