Fast 400.000 humanitäre Nahrungsmittelkits(oder -sets) des Ministeriums für Notsituationen, der Russischen Föderation, wurden 2017 an Familien mit Kindern unter drei Jahren verteilt, die in der DPR leben, berichtete der Pressedienst des Ministeriums für Arbeit und Sozialpolitik der Donetsker Volksrepublik.

Quelle: DNI

Übersetzung: Save Donbass People

«Um die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen sozial zu unterstützen, werden aktiv Anstrengungen unternommen, um Familien mit Kindern unter drei Jahren gezielt humanitäre Hilfe zukommen zu lassen. Dabei wird jedes Kind im angegebenen Alter monatlich mit einem Lebensmittelset, mit ausgewogener Babynahrung, versorgt «, berichtete der Pressedienst . Die Gesamtzahl der im Jahr 2017 verteilten Nahrungsmittel-Sets des Ministeriums für Notsituationen der Russischen Föderation belief sich auf 399948 Einheiten. «

Es wurde angegeben, dass mehr als 135000 Sets an Familien mit Kindern unter einem Jahr und mehr als 260000 an Familien mit Kindern von ein bis drei Jahren ausgegeben wurden. Die Verteilung erfolgt nach einem vom Leiter der Volksrepublik Donezk, Alexander Zakharchenko, genehmigten und in den Städten und Bezirken der DPR durchgeführten Verfahren.

Erinnern wir uns, dass der letzte humanitäre Konvoi des russischen EMERCOM, am 21. Dezember 2017 in der Republik angekommen ist. An diesem Tag haben russische Retter ungefähr 270 Tonnen Lebensmittelsets, für Kinder bis zu einem Jahr und von einem bis drei Jahren, geliefert.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;