An Silvester hat ein Mann in Schöneberg mehrere Menschen mit einem Messer attackiert, berichten deutsche Medien. Obwohl zunächst von „geistiger Verwirrtheit“ die Rede war, könnte es sich nach neuen Erkenntnissen womöglich um Islamismus handeln.

Ein polizeibekannter 23-jähriger hatte zuvor in Berlin-Schöneberg mit einem Messer mehrere Menschen angegriffen, wobei  ein 50-Jähriger leicht verletzt wurde, schreibt die Berliner Zeitung.

Der Angreifer fragte den Angaben zufolge das 50-jährige Opfer, ob er Türke sei. Als dieser verneinte und sich als Deutschen bezeichnete, soll der Syrer: „du Ungläubiger” gerufen und mit dem Messer in seine Richtung gestochen haben.

Die anderen Angegriffenen seien ebenso alles Deutsche ohne Migrationshintergrund gewesen.

Der Verdächtigte soll wie psychisch labil gewirkt haben, weshalb er nach seiner Tat in eine psychiatrische Klinik gebracht worden sei.

Nun habe aber der Polizeiliche Staatsschutz weitere Ermittlungen aufgenommen. Es werde ermittelt, ob es einen islamistischen Hintergrund gebe.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: