Der stellvertretende Innenminister für Sicherheitsfragen teilte mit: «In einigen Städten des Landes normalisiert sich wieder die Situation und durch die Zusammenarbeit zwischen den Menschen und Sicherheitspolizeien werden die Unruhen in Kürze enden».

Hossein Zolfaghari äußerte sich über die aktuelle Lage im Iran wie folgt: «Die Politik des Sicherheitsrates des Landes bestand nach den jüngsten Versammlungen darin, die Situation zu kontrollieren. Die Polizei und andere Sicherheitskräfte haben gegenüber den Demonstranten große Toleranz gezeigt».

Er betonte, obwohl die Iraner Probleme haben und davon beklagen wollen, haben sie aber die Situation und diese Notwendigkeit verstanden und bemerkt, um die Sicherheit und Ruhe im Land aufrechtzuhalten und nicht mit den Unruhestifter zu begleiten.

Er lobte auch die Koordination zwischen den Menschen und den Sicherheitskräften und ihre Zusammenarbeit für die Eindämmung der Situation.

Soweit kein Angriff auf das öffentliche Eigentum und einige militärische Zentren verübt worden sei, verhalten sich die Polizisten und Sicherheitskräfte normal, aber sobald einige dieser Ereignisse gewalttätig geworden seien, haben die Truppen mit den Unruhestifter konfrontiert, sagte er abschließend.

Метки по теме: ; ; ;