Der iranische Abgeordnete Abolfazl Hassan Beigi sagte, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen mit der Ablehnung der US-Forderung nach einer Sondersitzung über die jüngsten Vorfälle im Iran den USA eine Ohrfeige gegeben habe.

Via Nachrichtenagentur IRNA

«Heute sind die USA in der Weltgemeinschaft isoliert», sagte er und begründete das mit den voreiligen Entscheidungen und Maßnahmen des Präsidenten dieses Landes.

«US-Botschafterin gibt grünes Licht für Übeltäter durch ihre Forderung nach einer Sondersitzung über den Iran», fügte das Mitglied des Ausschusses der nationalen Sicherheit hinzu.

Er bezeichnete diese Forderung als kindlich und unreif.

«Trump begeht einen politischen Selbstmord mit seinen Aktionen und führt sein Land weiter in die Isolation», betonte er.

«Wir beobachten die katastrophale Lage von USA und ihre Söldner in der Region. Kein anderes Land außer Saudi-Arabien und zionistisches Regime stehen an der Seite von USA», fuhr er fort.

Abschließend verwies ein  iranischer Abgeordneter auf die Unterstützungen der US-Regierung für die gezielten Unruhen im Iran, die vereitelt wurden.
Niki Haley hat am Dienstag vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gefordert, eine Sondersitzung für die jüngsten Demonstrationen im Iran abzuhalten. Diese Forderung wurde aber vom Leiter des UN-Rates abgelehnt.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ;