Die iranische Vertretung bei den Vereinten Nationen verurteilt die Äußerungen der US-Botschafterin Nikki Haley und bezeichnete sie als Unterstützung für Gewalt und Kriegstreiberei im Iran.

«Iran verurteilt die interventionistischen Äußerungen der US-Botschafterin und der weiteren US-Beamten in Unterstützung für Gewalt und Aufruhr aufs Schärfste », hieß es in einer Erklärung der Irans Vertretung.

«Diese Äußerungen dienen zur Vertuschung der gescheiterten Politiken der USA und ihrer Verbündeten in der Region, um Rache an dem iranischen Volk zu nehmen», hieß es in der Erklärung weiter.

Zudem wurde in dieser Erklärung auf die US-Interventionen im Iran seit der Operation Ajax (eine CIA-Operation im August 1953 im Iran) bis heute verwiesen und sie wurden als ein schändliche Zeugnis bezeichnet. Die Bedrohungen und das Geschwätz der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen seien das Zeichen von Unterstützung für Gewalt und Kriegstreiberei im Iran.

In der Erklärung wurde aufgeführt, dass die Sicherheit und Stabilität im Iran in den vergangenen vier Jahrzehnten von dem iranischen Volk selbst abhängig seien. Die Iraner werden trotz der jüngsten Propaganda nicht zu lassen, dass Gewalt und Zerstörung diese historische Errungenschaften vernichten.

«Die Krokodilstränen, die Trump vergießt, sind ekelerregend», hieß es in der Erklärung. Die Verbrechen der diktatorischen Regime, die durch die USA unterstützt wurden, werden im historischen Gedächtnis der iranischen Nation bleiben, wurde weiter aufgeführt.

Laut IRNA hat die Uno-Botschafterin Nikki Haley am Dienstag die jüngsten Proteste in einiger Städten im Iran unterstützt. Zudem fordere sie diesbezüglich einer Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen.

Метки по теме: ; ; ; ;