Die ukrainischen Kräfte können eine Reihe von Provokationen vorbereiten, um die Volksrepublik Donezk (kurz DPR) der Verletzung des Waffenstillstands beim Besuch des deutschen Außenministers im Donbass zu beschuldigen, verkündete heute der Vizekommandant des Einsatzkommandos der Republik, Eduard Basurin.

Via DONi Nachrichtenagentur von Save Donbass People

«Ich möchte anmerken, dass wir im Zusammenhang mit der Ankunft des Deutschen Aussenministers am 3. und 4. Januar in der sogenannten» ATO «-Zone, in Begleitung seines Kollegen aus der Ukraine und Vertretern der Medien, Provokationen durch die APU nicht ausschließen. Für die Vorbereitung einer falschen Berichterstattung, welche unsere Streitkräfte beschuldigen wird, die Territorien von Siedlungen zu beschiessen, die von der Ukraine vorübergehend kontrolliert werden, » informierte Basurin .

Метки по теме: ; ;