Der Erklärung des iranischen Geheimdienstes zufolge wurde der Mörder bei den jüngsten Unruhen in der Stadt Doroud festgenommen. Das gestohlene Feuerwehrauto war in ein anderes Auto gerast und dabei wurden zwei Personen getötet.

In der Erklärung hieß es, dass dieser Mann viele Vorstrafen, darunter Raub, Belästigung und Misshandlung, hat. Zudem hat er bei den jüngsten Unruhen die öffentlichen Eigentrümmer beschädigt und mit dem Autodiebstahl verursacht er den Tod von zwei Personen.

Am 31. Dezember stahl eine Gruppe von Randalierern unter Einsatz von Gewalt in Dorud ein Feuerwehrauto. Der Verhaftete hatte das Fahrzeug in die Neutralstellung gebracht, so dass es in ein anderes Auto gerast und einen Vater und seinen Sohn im Auto tötete. In der vergangenen Woche kam es zu Demonstration in einigen iranischen Städten, da die Menschen aus Protest gegen Preissteigerungen und wirtschaftliche Probleme friedliche Kundgebungen abgehalten hatten, aber diese Demonstrationen haben durch Missbrauch von Unruhstifter politische Töne angenommen, und wurden von US-Beamten unterstützt. Am Dienstag betonte der Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyyed Ali Chamenei: «Bei den jüngsten Ereignissen haben sich die Feinde des Iran verbündet und die verschiedenen Mittel, darunter Geld, Waffen, Politik und Geheimdienste, benutzt, um die Islamische Republik zu belästigen».

Метки по теме: ; ;