Der iranische Minister für Verteidigung und Logistik der Streitkräfte Brigadegeneral Amir Hatami sagte, dass die Amerikaner der Strategie des zionistischen Regimes zur Instabilität in der Region folgen.

Nach IRNA Angaben sagte Hatami in einem Telefongespräch mit seinem pakistanischen Amtskollegen Churram Dastagir, dass die Amerikaner anderen
für ihre Niederlagen in verschiedenen Teilen der Welt die Schuld in die Schuhe schieben und sie folgen der Strategie des zionistischen Regimes zur Instabilität in der Region.

Der verstärkte Anbau von Drogen, der Aufstieg des Terrorismus in Afghanistan, die Verschärfung der Unsicherheit und unschuldiger Menschen in Afghanistan, im Jemen, im Irak und in Syrien, die täglich mit Tod konfrontieren, seien das Ergebnis der teuflischen und albernen Politiken der USA.

Der pakistanische Verteidigungsminister übte Kritik an den Tweets von Donald Trump über sein Land und betonte die Unabhängigkeit der islamischen Länder bezüglich der Schaffung von Sicherheit.

Zudem forderte er mehr Dialog zwischen den Verteidigungsbehörden beider Länder.

Ferner betonten beide Seiten die Entwicklung der Kooperationen im Bereich Verteidigung und die Vertiefung der regionalen Zusammenarbeit.

Quelle: IRNA