Irans Außenminister Mohammad Dschavad Sarif reagierte in einer Twitter-Kurznachricht auf die Niederlage der USA bei der Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen zu den Protesten im Iran.

Sarif äußerte sich über Twitter wie folgt: «UNSC hat den nackten Versuch der USA, sein Mandat zu entführen, zurückgewiesen. Die Mehrheit betonte die Notwendigkeit, den JCPOA vollständig umzusetzen und sich nicht in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einzumischen».

Irans Topdiplomat bezeichnet es als einen Fehler der Trumps Außenpolitik.

Die US-Vertreterin bei den Vereinten Nationen Nikki Haley hatte die Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates zu den Protesten im Iran beantragt.

Bei dieser Sitzung unterstützten die Europäer und vieler andere Länder das Irans Abkommens (JCPOA) und betonten die Notwendigkeit, sich nicht in die inneren Angelegenheiten des Iran einzumischen.

Diese Sitzung wurde ohne Ergebnis beendet.

Quelle: IRNA

Метки по теме: ; ; ;