Der Sprecher der iranischen Polizei General Saeed Montazer al-Mahdi sagte am Samstag, dass die meisten getäuschten Häftlinge, die bei den jüngsten Unruhen im Iran verhaftet wurden, gegen Kaution freigelassen werden, während die Haupttäter der Unruhen immer noch in Haft bleiben. schreibt die Nachrichtenagentur IRNA.

via

 

Er beschrieb die Leistung der Polizei in den jüngsten Unruhen in einigen Städten Iran und sagte, dass eine geringe Anzahl von getäuschten Elementen, die die Sicherheit des Landes verletzt und das öffentliche Eigentum beschädigt haben und auch die andere Bürger bedroht haben, an den Demonstrationen beteiligt haben.

General Montazer al-Mahdi fuhr fort, dass die Polizei in intelligenten und umsichtigen Operationen die Menschen mit legitimen Forderungen von denen, die Krawalle in kürzester Zeit organisiert haben, getrennt habe. Die Hauptunruhestifter wurden verhaftet und der Aufruhr wurde zum Ende gebracht.

«Unter den Verhafteten gibt es diejenigen, die die iranische Flagge geschändet haben und auch diejenigen, die den Tod von 20 Menschen einschließlich eines Vaters und eines Sohnes verursacht haben, indem sie mit einem Feuerwehrauto in eine Menschenmenge gerast haben. Der Vorfall quälte jeden Iraner», fügte er hinzu.

In der vergangenen Woche kam es zu Demonstration in einigen iranischen Städten, da die Menschen aus Protest gegen Preissteigerungen und wirtschaftliche Probleme friedliche Kundgebungen abgehalten hatten, aber diese Demonstrationen haben durch Missbrauch von Unruhstifter politische Töne angenommen, und wurden von US-Beamten unterstützt.

Am Dienstag betonte der Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyyed Ali Chamenei:

«Bei den jüngsten Ereignissen haben sich die Feinde des Iran verbündet und die verschiedenen Mittel, darunter Geld, Waffen, Politik und Geheimdienste, benutzt, um die Islamische Republik zu belästigen».

Метки по теме: ; ; ;