Ein Flugzeug der von Saudi-Arabien geführten Koalition ist über dem von den Huthi-Rebellen kontrollierten Territorium im Norden Jemens abgestürzt, wie am Sonntag der Sender Al-Arabiya meldet. Die zwei Piloten seien am Leben.

Grund für den Absturz sei ein technischer Fehler gewesen.

Laut der von den Huthis kontrollierten Agentur Saba wurde der Flieger von der Flugabwehr der Rebellen abgeschossen.

Im Jemen tobt seit drei Jahren ein verheerender Bürgerkrieg. Die Huthi-Rebellen der schiitischen Bewegung Ansar Allah haben weite Teile vor allem im Norden des Landes den Regierungstruppen abgerungen. Die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition unterstützt die Regierung und fliegt Angriffe auf Huthi-Stellungen.

Ende November spitzte sich der Konflikt zu, als sich der frühere jemenitische Präsident Ali Abdullah Saleh von seinem Bündnis mit den Huthi-Rebellen lossagte und danach von den Aufständischen getötet wurde. Die Huthis versuchen dabei regelmäßig, die Hauptstadt Saudi-Arabiens mit Raketen zu treffen.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: