Ägypten kann seine Entscheidung über die Unabhängigkeit der selbsternannten „Republik Kosovo“ neu überdenken, schreibt die Belgrader Ausgabe „Evening News“ mit Berufung auf den Artikel von Journalist aus Kairo.

Es wird darauf hingewiesen, dass Ägypten Kosovo im Jahr 2013 während der Herrschaft von „Muslimbruderschaft“ anerkannt hat, aber in dieser Zeit keine diplomatischen Beziehungen und offene Botschaften entwickelt wurden.

Am Ende des letzten Jahres gab es einen interessanten Präzedenzfall, die Anerkennung des „Kosovo“ wurde von Suriname abgebrochen. Der Außenminister Serbiens Ivica Dacic sagte, dass in die Liste der Länder, die die Unabhängigkeit „des Kosovo“ erkannt haben, mindestens acht Länder stehen, die eigentlich keine solche Anerkennung gegeben haben.

Quelle: News Front Serb

Метки по теме: