Die Trägerrakete Falcon 9 ist laut dem US-Raumfahrtunternehmen SpaceX von Cape Canaveral (Ostküste Floridas) mit einem Satellit der US-Regierung gestartet worden. Der Zweck der Mission wird streng geheim gehalten.

Der Start der SpaceX-Rakete im Rahmen der Geheimmission „Zuma“ hatte am Sonntagabend stattgefunden. Der Satellit soll in einer niedrigen Erdumlaufbahn  ausgesetzt werden, also bis in einer Höhe von 2000 Kilometern.

Wenige Minuten nach dem Start landete die erste Stufe der Rakete dem Konzern zufolge erfolgreich auf dem Weltraumbahnhof, um wieder eingesetzt werden zu können.

Der Zweck des Satelliten ist nicht bekannt. Bekannt ist lediglich, dass er vom US-Raumfahrt- und Rüstungskonzern Northrop Grumman im Auftrag der US-Regierung gebaut wurde.

Der Start hätte schon im vergangenen November stattfinden sollen, wurde jedoch aus verschiedenen Gründen mehrfach verschoben.

SpaceX hat schon öfter geheime Raumfahrzeuge für die US-Regierung ins All gebracht. Im vergangenen Mai hatte das Unternehmen von Elon Musk einen Satelliten für den militärischen Geheimdienst National Reconnaissance Office gestartet. Im September 2017 brachte SpaceX im Auftrag der US-Luftwaffe das unbemannte Raumfahrzeug X-37B ins All.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ; ;