Die von Terroristen für den Angriff auf russische Militärobjekte in Syrien eingesetzten Drohnen sollen laut Pentagon-Sprecher Adrian Rankine-Galloway auf dem offenen Markt zugänglich sein.

„Wir haben gesehen, dass die Terroristen des „Islamischen Staates“ (IS, auch Daesh) solche Technologien genutzt haben. Diese Geräte und Technologien können auf dem offenen Markt einfach gekauft werden, und das ist ein Anlass zur Sorge“, so Rankine-Galloway gegenüber Sputnik.

In der Nacht zum 6. Januar war laut dem russischen Verteidigungsministerium ein Terrorangriff mit insgesamt 13 Drohnen auf den russischen Luftstützpunkt Hmeimim und die Marinebasis Tartus in Syrien vereitelt worden.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;