Laut dem Sprecher der iranischen Atomenergieagentur ist Iran fähig, seine Atomaktivitäten in verschiedenen Bereichen insbesondere bei der Anreicherung um ein mehrfaches zu beschleunigen und noch rascher voranzutreiben als es vor dem Atomabkommen geschah.

Quelle: ParsToday

Dies sagte Kamal Behruzwand in einem IRIB-Interview am Mittwoch. In Bezug auf die Bestätigung oder Nichtbestätigung der iranischen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen und die fortgesetzte Aussetzung der Iran-Sankionen betonte er: «Sollte der US-Präsident die im Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan verankerte Aussetzung der Iran-Sanktionen nicht beschließen, so werde die Islamische Republik Iran notwendige Maßnahmen ergreifen.»

Bezugnehmend auf das Telefonat des Leiters der iranischen Atombehörde Ali Akbar Salehi mit dem Generalsekretär der Internationalen Atomenergieagentur Yukia Amano sagte Behruzwand: «Salehi betonte in dem Gespräch, dass wenn die Amerikaner ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, man nicht erwarten könne, dass Iran seine Zusammenarbeit mit der Agentur wie in den letzten zwei Jahren vor Abschluss des Atomabkommens fortsetzt.»

Laut dem Sprecher der iranischen Atombehörde wird der wahrscheinliche und gegen das Atomabkommen getroffene US-Beschluss das Land in eine politische Isolation führen. «Die USA arbeiten daran, Iran einen Verstoß gegen die Nuklearvereinbarung anzulasten, um den Druck gegen das Land zu erhöhen», so Behruzwand weiter

Метки по теме: ; ; ; ;