Der iranische Parlamentspräsident Ali Laridjani sagte in Reaktion auf die US-Maßnahme bezüglich der Verhängung von Sanktionen gegen einige iranische Firmen und Personen, dass das iranische Parlament niemals die Veränderung des Atomabkommens akzeptiere.

Laut IRNA sagte Laridjani in einer öffentlichen Sitzung des Parlaments, die Worte des US-Präsidenten bezüglich der Veränderung des Atomabkommens verletzen offentlich das Abkommen.

Das abnormale Verhalten der USA bezüglich der Verhängung von Sanktionen bringen für einige Personen Prestige und Ruhm, erklärte er. Laridjani fügte hinzu, dass die Habgier der USA eine schlechte Auswirkung auf die diplomatischen Beziehungen habe.

Wenn die USA solche Gedanken im Sinn haben (Veränderung des Atomabkommens), werden sie es bereuen, sagte Irans Parlamnetspräsident.

US-Präsident Donald Trump setzte am Freitagabend die Nuklearsanktionen gegen den Iran aus, aber er verhängt neue restriktive Maßnahmen gegen 14 iranische und ausländische Personen und Einrichtungen, darunter Irans Justizchef, Leiter des Gefängnisses von Rajaee Shahr, und Iran Aviation Industries Organization.

Trump hatte bereits zwei Mal die Aussetzung der Nuklearsanktionen gegen den Iran bescheinigt. Trotz seiner Unzufriedenheit mit Atomabkommen hat er wiedermal die Aussetzung der Sanktionen verlängert.

Метки по теме: ; ; ; ; ;