Der US-amerikanische Raketenzerstörer „USS Carney“ hat das Schwarze Meer verlassen. Fotos von dem Kriegsschiff hat der Twitter-Account Yoruk Isik gepostet, auf dem Angaben zum Kriegsschiffsverkehr durch den Bosporus veröffentlicht werden.

Die „Carney“ war am 5. Januar ins Schwarze Meer eingelaufen und hatte am vergangenen Freitag gemeinsam mit den Fliegerkräften der ukrainischen Luftwaffe trainiert. Das Ziel des Manövers war, ein Zusammenwirken nach den Nato-Standards zu üben und das Niveau der Kompatibilität zu erhöhen. Das US-Militär hatte zuvor Fotos von der „Carney“ bei Schießübungen auf Facebook platziert.

Laut früheren Berichten war die „Carney“ als erstes Schiff der US-Navy in diesem Jahr ins Schwarze Meer eingelaufen. Der Zerstörer hatte bereits im Juli 2017 die Ukraine besucht und an den Übungen „Sea Breeze“ teilgenommen. Damals stattete der ukrainische Präsident Petro Poroschenko einen Besuch an Bord ab.

Wie der Kapitän zur See und Politologe Michail Nenaschew, Vorsitzender der Gesamtrussischen Bewegung zur Unterstützung der Flotte, zuvor sagte, sei die Visite der „Carney“ nicht als ein freundschaftlicher Schritt gegenüber Russland zu werten.

„Das ist der Beginn einer neuen Linie der aggressiven Druckausübung auf Russland. Und wir werden von Januar bis März noch viele nicht freundschaftliche Manifestationen der USA sowohl gegenüber Russland als auch gegenüber der Welt sehen können“, so der Marineoffizier.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;