Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi erklärte, der US-Plan zur Aufstellung einer Grenztruppe in Syrien sei die offensichtliche Einmischung in die inneren Angelegenheiten dieses Landes.

Ghasemi sagte am Dienstag in Reaktion auf den Plan der USA zur Aufstellung einer Grenztruppe in Syrien, dass es zur Instabilitä in Syrien führen werde und verschärfe die Krise.

Dabei sei zu erwägen, dass diese Plan der USA gleichzeitig mit den Erfolgen der syrischen Armee im Kampf gegen Terrorgruppe Daesh und Al-Nusra sei, erklärte Ghasemi. Er betonte, Iran werde gemeinsam mit Russland und der Türkei durch Syrien-Gespräche in Astana diese Krise unter Kontrolle zu bringen.

«Es ist Zeit, dass die Vereinigten Staaten ihren interventionistischen und destruktiven Politiken in der Region verändern und so schnell wie möglich ihre Truppen aus Syrien zurückziehen», sagte Ghasemi.

Er fügte hinzu, dass die USA es erlauben sollen, dass das syrische Volk selbst über das Schicksal Syriens entscheidet. Gemäß diesem Plan, der als Anti-Daesh-Koalition genannt wird, beabsichtigen USA eine 30.000 Mann starke Grenztruppe im Norden und Osten Syriens aufzustellen.

Метки по теме: ; ; ; ;