Die Beobachtergruppe der Sonderbeobachtermission der OSZE in der Ukraine (SMM) haben in der letzten Woche einen starken Anstieg der Waffenstillstandsverletzungen in der Region registriert.

 

«In der vergangenen Woche hat sich die Sicherheitslage verschlechtert, unsere Beobachter haben fast 6.500 Verstöße gegen den Waffenstillstand registriert, das sind 70% mehr als in der Woche zuvor, und die Anzahl der schweren Waffen, die gemäß dem Minsker Abkommen vernoten , stieg um 371 gegen 6 in in der vergangenen Woche «, — sagte der erste Stellvertreter des SMM. Zudem sei ein Taxifahrer verletzt worden, nachdem eine Mine in seiner Nähe explodierte.   Es wurden 46 Fälle bestätigt, wonach schwere Waffen eingesetzt wurden.

 

 

 

Метки по теме: ; ;