Syrien: Anti-Terroroperation in Afrin hat bereit angefangen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte am Samstag, dass der Einsatz der republikanischen Streitkräfte in der Region Afrin in Syrien bereits begonnen habe. Er kritisierte dabei erneut, dass die USA nach wie vor die Kurden in der Region (SDF und YPG) unterstützen. Das berichtet die Agentur TASS unter Berufung auf türkische Medien.

«Die antiterroristische Operation in Afrika hat tatsächlich begonnen», zitiert die Agentur Anadolu Erdogan. Der türkische Führer sprach in der Provinz Kütahya.  Seinen Worten zufolge «muss der Westen erkennen, dass die Türkei ein Verbündeter ist, mit dem man in der Region rechnen und kooperieren muss».

Am Freitag sagte der türkische Verteidigungsminister Nurettin Janikli im türkischen Fernsehen, dass die Operation der türkischen Streitkräfte in Afrin «de facto mit Artilleriebeschuss begann».

Bemerkungen: