Die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa hat gestern auf ihrer wöchentlichen Pressekonferenz hervorgehoben, dass nach dem Sieg über den IS in Syrien die Bedingungen für die Beilegung der Krise in Syrien da sind.

Via ParsToday

Sie meldete, dass der nationale Kongress Syriens mit dem Ziel, die Krise in diesem Land beizulegen, in Sotschi stattfinden werde und teilte weiter mit, dass rund 1600 Syrer zu diesem Kongress bereits eingeladen worden seien. Auch einige Vertreter der Vereinten Nationen sowie der regionalen Partnerstaaten Russlands würden als Beobachtungsmitglied an der Sitzung in Sotschi teilnehmen, sagte sie wieter.

Trotz der Ablehnung einiger Staaten werde Russland versuchen, auch die syrischen Kurden zu den Verhandlungen einzuladen, so Sacharowa.

Der Kongress für den nationalen Dialog Syriens wird am 30. und 31. Januar in der russischen Stadt Sotschi veranstaltet.

Die Syrienkrise begann 2011 mit dem großen Angriff von terroristischen Gruppen, die von den USA und einigen arabischen und westlichen Staaten unterstützt wurden. Die Versuche der Terroristen sind durch den Kampf der Widerstandsfront in Syrien bereits gescheitert.

Метки по теме: ; ;