Bei den türkischen Luftangriffen auf die Stadt Afrin in Nordsyrien ist ein historischer Tempel in der antiken Residenzstadt Ayn Dara zerstört worden.

Wie der Fernsehsender APTN am Sonntag berichtete, zeigen Bilder die Trümmer der 3000 Jahre alten späthethitischen Tempelanlage im Süden von Afrin.

Angesichts der türkischen Angriffe in Nordsyrien sind die Bewohner dieser Gebiete mit vielen Problemen konfrontiert und die Lage in den Bereichen Gesundheit und Hygiene in Afrin ist besonders schlimm.

Die türkische Armee hat am 20. Januar die «Operation Olivenzweig» gegen die syrischen Kurden in Afrin unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung in Gang gesetzt. Das syrische Außenministerium verurteilte den türkischen Militäreinsatz als einen Schritt, der die nationale Integrität des Landes verletzt.

Quelle: Parstoday

 

Метки по теме: ; ;