Die kremlkritische Kandidatin Xenija Sobtschak hat im RT-Interview kein Blatt vor den Mund genommen und erklärt der Moderatorin Oksana Boyko, welche Ziele sie mit ihrer Wahlkampagne verfolgt und wie der Machtwechsel in Russland verlaufen solle. Außerdem erzählt sie, ob der Kreml-Kritiker Alexei Nawalny und sie nun getrennte Wege gehen. Am Ende des Interviews spricht RT-Moderatorin Boyko einen heiklen Internet-Skandal an und bringt damit Sobtschak aus der Fassung, die umgehend mit rechtlichen Konsequenzen droht. RT Deutsch veröffentlicht das Interview in voller Länge und exklusiver deutscher Übersetzung.