US-Starinvestor George Soros investierte eine halbe Million Dollar in eine Kampagne gegen den Brexit, schreibt der Guardian am Donnerstag. Der Geschäftsmann unterstützte die Kampagne «Best for Britain», die verhindern wollte, dass England die Europäische Union verlässt. Insgesamt 413.000 Pfund Sterling sammelte die Organisation durch kleinere Spenden. Soros selbst soll mehr als 400.000 Pfund in die Kampagne gesteckt haben, die vom ehemaligen Minister Malloch-Brown und Gina Miller geführt wurde, die auf EU-Ebene den Brexit verhindern wollte. Aufgrund eines Referendum vom 23. Juni 2016, in denen die britische Bevölkerung mehrheitlich für den Brexit stimmte, wird nun der Austritt Großbritannien aus der EU verhandelt.

 

Метки по теме: ; ; ;