Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi wies die jüngsten Behauptungen des zionistischen Regimes zurück und betonte, dass Irans Präsenz in Syrien auf Antrag der syrischen Regierung sei.

Ghasemi verwies auf Eindringen von Drohne des zionistischen Regimes in Syrien und sagte: «Die Regierung und das Militär von Syrien ist ein unabhängiges Land und hat das legale Recht, seine territoriale Integrität zu verteidigen und gegen jede ausländische Aggression zu kämpfen».

«Zionistisches Regime kann nicht durch Projektion und übliche Lüge, als Doppelgänger dieses illegalen Regimes, seine Aggressionen und Verbrechen gegen die Muslime in der Region verbergen», fügte iranischer Diplomat hinzu.

Er bezeichnet diese Behauptung, dass eine iranische Drohne in den Luftraum von Israel eingedrungen ist und den Kampfjet dieses Regimes abgeschossen hat, als lächerlich, die keinen Wert besitzt, darüber zu diskutieren. Er betonte weiter die Irans beratende Rolle in Syrien und auf Antrag dieses Landes.

Ein israelisches Kampfflugzeug bombardiert heute Morgen die Ziele in der syrischen Provinz Rif Dimaschq und wurde vom syrischen Militär zerstört.