Die Erfahrung aus militärischen Konflikten zeigt, dass im Moment (im fünften Jahr des Krieges) die Minenräumung im Donbass, nach dem Krieg mindestens 40 Jahre dauern wird, erklärte der Präsident der Internationalen Antiterroristischen Einheit, Reserve-Oberst, Alexander Dichek, auf einer Pressekonferenz der Humanitären Minenräumung im Donbass.

«Das Problem (humanitäre Entminung — ed.) Ist durch drei Zahlen gekennzeichnet. Dazu gehört die Fläche zu räumen, mehr als 7000 Quadratkilometer, ein riesiges Gebiet.

Der zweite Indikator ist der Zeitraum der Minenräumung. Nach Angaben der UNO wird ein Kriegsjahr auf zehn Jahre Minenräumung kommen. Stellen Sie sich vor, wie viel Zeit wir brauchen werden, um unser Territorium zu räumen, jetzt schon fast vierzig Jahre «, sagte er.

Der Experte stellte fest, dass zum Beispiel in Kroatien der Entminungsprozess bereits im 19. Jahr läuft, in Bosnien und Herzegowina im 17. Jahr und in Aserbaidschan auch im 17. Jahr.

«Die dritte Zahl ist der Wert der Arbeit. Für jedes Land ist das ein sehr teures» Vergnügen «. Nach Ansicht von Experten kosten etwa 10 Jahre Arbeit 500 bis 600 Millionen Dollar «, fügte Alexander Dichek hinzu.

Quelle: DONi

Метки по теме: