Der Leiter der Sonderbeobachtermission der OSZE, Ertugrul Apakan, forderte in seiner Ansprache vor dem Organisationsrat, den Schutz der Zivilisten in den Siedlungen entlang der Kontaktlinie im Donbass, berichtete die Mission auf Facebook.

«Jetzt ist es dringend notwendig, die Zivilisten zu schützen, die entlang der Kontaktlinie im Osten der Ukraine leben», sagte Apakan während seiner Rede vor dem Ständigen Rat der Organisation in Wien, deren Text im sozialen Netzwerk veröffentlicht wurde.

Wie der Leiter der Mission betonte, sollte die Hauptaufgabe darin bestehen, dass die Parteien schwere Waffen aus den Siedlungen und Krisengebieten zurückziehen.

Quelle: DONi

Метки по теме: