Das zionistische Regime (Israel) hat am Sonntagabend die Abstimmung über einen Gesetzesentwurf, nach dem die zionistischen Siedlungen im Westjordanland den besetzten palästinensischen Gebieten angeschlossen werden, bis auf weiteres verschoben.

Die Chefs des israelischen Koalition haben entschieden, die Abstimmung zu verschieben.

Vor zwei Monaten hat das Zentralkomitee der Likud-Partei der Ausdehnung der israelischen Herrschaft auf alle Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten zugestimmt.

Die palästinensische Autonomiebehörde verurteilte den Erlass der Likud-Partei und beschrieb ihn als Verstoß gegen die internationalen Resolutionen.

ParsToday/IRIB

Метки по теме: ;