Wegen einer nicht explodierten Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die in der Themse entdeckt worden ist, ist am Montagmorgen der Flughafen London-City geschlossen. Das teilte der Flughafen via Twitter mit.

Die Bombe sei demnach im Hafenbecken King George V Dock im Osten der britischen Hauptstadt während geplanter Bauarbeiten entdeckt worden. Eine 214 Meter große Absperrzone sei errichtet und der Flughafen London-City geschlossen worden.

Laut der Quelle ist die Londoner Polizei vor Ort und arbeitet an der Bergung der Bombe.