Ein dreijähriges Mädchen aus Russland ist in Wien entführt worden. Das teilt eine Quelle in russischen Strafverfolgungsbehörden gegenüber der Agentur RIA Novosti mit.

Der Vorfall ereignete sich der Quelle zufolge am 28. Dezember 2017 in einem Hotel in der österreichischen Hauptstadt. Über weitere Details der Straftat sowie die Ziele der Entführer gibt es keine Angaben. Das Mädchen soll in Moskau gemeldet sein.

Am 8. Februar sollen die russischen Ermittler ein Strafverfahren einleiten. Über einen offiziellen Kommentar der russischen Strafverfolgungsbehörden verfügt RIA Novosti zurzeit nicht.

Quelle: RIA