Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Vereinigten Staaten dazu aufgerufen, das «Theater» in Syrien rund um die Anti-Terror-Operation gegen den «Islamischen Staat» zu beenden. Dieser Kampf entpuppe sich nämlich als ein Kampf gegen die Türkei.

„Wir haben 911 Kilometer Grenze zu Syrien. Welche Verbindung haben sie (die USA) zu der syrischen Grenze? Sie haben bereits 550 Millionen US-Dollar (für YPG-Hilfe) ausgegeben, wollen diese Ziffer aber nun auf bis zu drei Milliarden anheben. Ihr sagt, dass ihr gegen den IS kämpft. Und wie viele IS-Mitglieder habt ihr eliminiert? Jene, die gegen den IS gekämpft haben, kämpfen nun gegen die Türkei. Niemand hat Recht, den IS als Vorwand zu benutzen. Es ist an der Zeit, dieses Theater mit dem IS zu beenden, es ist an der Zeit, die Masken fallen zu lassen“, zitiert die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti die Aussagen des türkischen Präsidenten. Er machte sie bei seiner Rede vor Abgeordneten der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;