سیمای رهبر معظم انقلاب اسلامی

Der Führer der Islamischen Revolution Ayatollah Seyyed Ali Chamenei begnadigte 565 Häftlinge, die von den iranischen Gerichten verurteilt wurden.

Die Begnadigung wurde auf Antrag des Leiters der Justizgewalt des Landes Ajatollah Sadeq Amoli Laridjani anlässlich des Jahrestages des Sieges der Islamischen Revolution gewährt.

Artikel 110 der iranischen Verfassung räumt dem Obersten Führer das Recht ein, auf Empfehlung des Justizchef Ayatollah Sadeq Amoli Laridjani die Strafen von Sträflingen zu verzeihen oder zu vermindern.

Der Artikel gilt nicht für alle Arten von Sträflingen, insbesondere diejenigen, die wegen ihrer Rolle im bewaffneten Kampf gegen die Islamische Republik verurteilt wurden, bewaffneten oder organisierten Drogenhandel, Vergewaltigung, bewaffneten Raub, Waffenschmuggel, Entführung, Bestechung und Unterschlagung.