Internationales Treffen in Astana zur Regelung der Lage in Syrien wird nach für März geplanten Verhandlungen der Außenminister von Russland, Iran und der Türkei in Astana stattfinden. Dies hat der kasachische Außenminister Kairat Abdrakhmanov am Dienstag angekündigt.

„Wir haben Informationen von unseren russischen Kollegen, dass die Länder-Garanten für Astana Prozess — Russland, die Türkei, den Iran — der Absicht haben, ein Treffen der Außenminister dieser Länder im Rahmen von Astana Verfahrens zu organisieren und das mögliche Ort des Treffens unsere Hauptstadt, Astana, ist. Termine und spezifische Agenda werden zur Zeit geklärt. In diesem Zusammenhang ist die nächste Runde des Prozesses für Astana nach einem Treffen von Außenministern geplant“, sagte Kairat Abdrakhmanov.

Abdrakhmanov sagte, dass die Gespräche des Außenministers der drei Staaten im März stattfinden können.

„Um ein Treffen der Außenminister der drei Länder wie Russland, Iran und die Türkei einzuberufen, ist gewisse Anstrengung nötig. Alle haben ziemlich vollen Terminkalender, vor allem im Lichte der Ereignisse, die sich auch im Nahen Osten einnehmen. Deswegen geht es wahrscheinlich um März“, erklärte er.

Quelle: Tass

Метки по теме: ; ; ;