Teherans Staatsanwalt Abbas Djaafari-Dolatabadi enthüllte neue Details über Spionage aus Irans Raketenprogramm durch die Vereinigten Staaten und das zionistische Regime.

Die Beschuldigten sammelten unter Leitung von CIA- und Mossad-Offiziere informationen über sensible Orte des Landes, einschließlich die Raketenstützpunkte des Iran, sagte Djaafari-Dolatabadi am Dienstag.

Die Beschuldigten haben gestanden, dass das gemeinsame Projekt von CIA und der Mossad darauf abzielte, Krisen in Umweltbereiche des Iran zu verursachen. Die gesammelten Informationen wurden dann in den USA übermittelt, sagte er.

Djaafari-Dolatabadi erklärte, laut Forschungsergebnissen wurden in die strategischen Orte des Landes Kameras mit Bezug zu den Umweltzielen installiert, die als Deckmantel für die Beobachtungen der Raketenaktivitäten des Iran dienten.

Quelle: IRNA

Метки по теме: ; ; ;