Die Türkei schafft einen neuen Beobachtungsposten im syrischen Idlib. Türkische Soldaten bauen in der syrischen Provinz Idlib einen weiteren Beobachtungsposten auf, um das Waffenstillstandsregime zu überwachen. Das Militär, das mit der Vorbereitung auf den Arbeitsbeobachtungsposten beauftragt wurde, überquerte am Vortag die Grenze zu Syrien. Am Donnerstag erreichte eine Kolonne türkischer Panzerfahrzeuge das Gebiet der Stadt Maarret-en-Nuuman, wo beschlossen wurde, gemäß den Vereinbarungen von Astana den sechsten Beobachtungspunkt der türkischen Streitkräfte zu errichten. In der vergangenen Woche haben der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der russische Staatschef Wladimir Putin vereinbart, die Einrichtung von Beobachtungsposten in der Deeskalationszone in der syrischen Provinz Idlib zu beschleunigen.

In Florida wurden bei einem Amoklauf in einer Schule in mindestens 17 Menschen getötet. Drei Verletzte infolge der Schießerei in einer Schule in Florida sind in einem kritischen Zustand. Polizisten sagen, dass mindestens 17 Menschen Opfer des Vorfalls geworden sind. Der Sheriff von Broward County bestätigte später, dass der Schiessverdächtige, ein ehemaliger Schüler dieser Schule, inhaftiert wurde. Zuvor wurde der Verdächtige aufgrund von Disziplinproblemen von der Schule verwiesen. Beachten Sie, dass der Angreifer mit einem halbautomatischen Gewehr AR-15 mit reichlich Munition ausgestattet wurde. Wir erinnern daran, dass am Vortag in einer Schule in der Stadt Parkland ebenfalls eine Schießerei stattfand. Es wird erwartet, dass die Schule bis Ende der Woche geschlossen bleibt.

Das Interstate Aviation Committee entschlüsselte die Daten des Diktiergeräts der An-148, das in der Region Moskau abgestürzt war. Den Spezialisten des IAC gelang es, die Daten des in den Vorstädten gefallenen An-148-Diktiergeräts zu entziffern. Wie sich herausstellte, bemerkten die Piloten des Linienfliegers sofort die Diskrepanzen in den Geschwindigkeiten und konnten nicht verstehen, womit sie verbunden sind. Dann schalteten sie den Autopiloten aus und begannen zu sinken, aber das war unmöglich. Kurz vor dem Fall brach Panik aus und die Situation geriet außer Kontrolle. Zur Erinnerung, das An-148 Moskau-Orsk-Flugzeug ist am Nachmittag des 11. Februars abgestürzt, nur wenige Minuten nach dem Start. Infolge des Absturzes starben 65 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder.

Geschäftsleute aus Italien kamen zu einem geschäftlichen Besuch auf die Krim. Die Unternehmer planen die Teilnahme am VI International Agrarian Forum «AgroExpoKrim». Das Forum findet vom 15. bis 17. Februar in Jalta statt. Die Italiener werden als Aussteller und Experten teilnehmen. Der Zweck des Besuchs ist es, Kontakte zwischen den italienischen und Krim-Unternehmen herzustellen, um die Zusammenarbeit im Agrarbereich zu beginnen. Die Delegation wird von Eliseo Bertolazi, dem Gründer der italienischen Firma Agrovenacia, geleitet. Zuvor besuchte eine Deutsche Delegation die Krim. Landtagsabgeordnete von der Partei «Alternative für Deutschland» sind für eine Woche auf die Halbinsel gekommen. Sie forderten die Abschaffung der antirussischen Sanktionen und sagten auch, dass die Halbinsel zu Russland gehört.

 

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ; ;