Seit Beginn der türkischen Offensive in der syrischen Region Afrin, ist es der Armee des Landes lediglich gelungen, sieben Prozent des Gebietes zu kontrollieren.

Bislang übernahm die türkische Armee die Kontrolle über 24 Viertel und Dörfer in Afrin, teilte die in London ansässige syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwochabend mit.

Vor rund 26 Tagen hat die türkische Armee die Operation «Olivenzweig“ gegen die kurdischen Einheiten im nordsyrischen Afrin begonnen. Laut türkischen Medien sind mehr als 6.000 Soldaten an der Operation beteiligt. Die Operation «Olivenzweig» zielt auf die kurdische PYD, welche die Türkei als Verbündete der terroristischen PKK ansieht, und auf die mit den USA verbündeten kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) ab.

Quelle: ParsToday

Метки по теме: ;