Die palästinensische Widerstandsbewegung Hamas hat die Verabschiedung des Gesetzentwurfes für die Verhängung von neuen Strafmaßnahmen gegen sie seitens des US-Repräsentantenhauses als einen Schritt im Einklang mit dem israelischen Regime bezeichnet.

«Diese Maßnahme folgt den Plänen des US-Präsidenten Donald Trump, die Palästinafrage und die Rechte des palästinensischen Volkes auszulöschen», sagte Hamas-Sprecher Fawzi Barhoum am Donnerstag.

«Dieser Gesetzentwurf zielt in Wirklichkeit auf das palästinensische Volk und dessen gesetzlichen Rechte sowie hauptsächlich auf sein Verteidgungsrecht gegenüber den zionistischen Besatzern.», so Barhoum.

Der Hamas-Sprecher betonte, dass die Hamas-Bewegung ein Hauptbestandteil des palästinensischen Volkes sei und die Philosophie der Existenz dieser Bewegung darin bestehe, die Söhne des palästinensischen Volkes und die Zivilbevölkerung vor den Aggressionen und Verbrechen der zionistischen Besatzern zu schützen.

Das US-Repräsentantenhaus hat heute einen neuen Gesetzentwurf gegen die Islamische Widerstandsbewegung der Hamas verabschiedet. Mit der Verabschiedung dieses Entwurfs sollen neue Sanktionen gegen die Hamas verhängt werden. Der Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten des US-Repräsentantenhauses, der diesen Entwurf verfasst hat, behauptet, die Hamas benutze Zivilisten als menschliche Schutzschilde.

ParsToday

 

Метки по теме: ; ;