Der Welt-Korrespondent Deniz Yücel, der seit mehr als einem Jahr in der Türkei festgehalten war, ist nun frei. Dies berichtet die „Welt“ unter Berufung auf den Anwalt Yücels.

Der 44-Jährige sei vor einem Jahr am Mittwoch in Istanbul festgenommen worden. Kurz darauf sei gegen ihn U-Haft wegen Terrorvorwürfen verhängt worden, so die «Welt«.

Laut dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim war zuletzt Bewegung in den Fall gekommen.

Vor seinem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag sagte er, er hoffe, dass Yücel in kurzer Zeit freigelassen werde.

Im Februar 2017 bezeichnete Außenminister Sigmar Gabriel den Yücel-Fall als eine der «größten Belastungsproben» in den Beziehungen Berlins und Ankaras.

Quelle: Sputnik