Die Anwesenheit der US-Streitkräfte als Kuratoren wurde in der Ukraine schon lange nicht mehr verschwiegen, sagte der Pressesprecher der DPR-Streitkräfte, Daniil Bezsonov («Gudwin»).

«Letzte Woche ist eine Kommission in der Ukraine angekommen, die aus Offizieren der US-Streitkräfte besteht. Sie sind angekommen, um die APU zu kontrollieren, arbeiten in der ATO-Zone, überprüfen die Kampffähigkeit der ukrainischen Armee und versuchen etwas über die Fonds herauszufinden die vom Westen ausgegeben werden. Außerdem forderten sie, dass das Kommando die unkontrollierten freiwilligen Bataillone, wie den Rechten Sektor, von der Kontaktlinie zurückzuzieht «sagte Gudwin.

Daniil Bezsonov bemerkte, dass die Vereinigten Staaten ihre Präsenz in der Ukraine schon lange nicht mehr versteckt haben.

«Wir wissen ganz genau, dass sie dort ihre Stützpunkte errichten. Einer von ihnen ist in der Region Nikolajew in der Nähe des Dorfes Ochakov an der Schwarzmeerküste. Dort bauen sie eine Basis für Marineschiffe der US Navy. Außerdem wissen wir, dass sie fünf Kilometer vom Testgelände Yavorov (in der Nähe der Stadt Lemberg) eine Basis bauen «, betonte er.

Außerdem wurden im Internet immer wieder Videos veröffentlicht, die ausländische Ausbilder, insbesondere englischsprachige zeigen, welche Schulungen für die APU durchführen.

«Ich möchte die Aktivität der US-Drohne — Global Hawk — UAV-Scout, die regelmäßig entlang der Kontaktlinie im Donbass durch den Himmel fliegt, gesondert notieren. Dies deutet darauf hin, dass die ukrainische Regierung und die ukrainischen Streitkräfte selbst direkt beaufsichtigt werden von jenseits des Ozeans und eine groß angelegte Militäroperation vorbereitet wird.

Ich möchte anmerken, dass nichts der APU im Falle von Entscheidungen über globale Großoffensiven gegen den Donbass helfen wird. Ich habe wiederholt gesagt, dass wir alles unter Kontrolle haben «, schloss Gudwin.

DONi Nachrichtenagentur

Метки по теме: ; ;