Russlands Außenminister Sergej Lawrow spricht in einem Euronews-Interview über die sich stark zugespitzte politische Lage in der Welt und die Rolle der USA, die sich laut dem Diplomaten oftmals als «verhandlungsunfähig» erweisen.

Obwohl Russland und die USA in vielen Bereichen, darunter auch im Weltall oder in Krisengebieten, zusammenarbeiten, verschlechtern sich die politischen Beziehungen zunehmend. Den Grund dafür sieht das russische Außenamt darin, dass die USA internationale Abkommen und ihre eigenen Versprechen missachten.

Mit allen Mitteln wolle Washington seinen Einfluss in Syrien ausbauen und Russland als Aggressor darstellen. Russland habe generell nicht vor, andere Länder zu schwächen, sondern wolle im Gegenteil beispielsweise ein starkes Europa sehen, das für Russland nach wie vor ein überaus wichtiger Wirtschaftspartner sei.

Quelle: RT